Professor Dr. med.
Wolf Dieter Brittinger

Nephrologe und Dialyseshunt-Spezialist

(1976 - 2005 Chefarzt der Dialyseshuntchirurgie Neckargemünd)

__________________________

Ein Retter in ausweglosen Lagen

von Johanna Eberhardt
Stuttgarter Zeitung

__________________________

Widmung von Dr. med. Klaus Konner

Die 3. Auflage des Dialyseshunts Gesamtwerks, Grundlagen - Chirurgie - Komplikationen

__________________________

Nachruf von Thomas Lehn

Bundesverband Niere e.V.
Koordinator Dialysezugang

__________________________

Dialysepatienten trauern um ihren Shuntpapst

Zeitschrift: Der Nierenpatient

__________________________

Interview mit Dr. med. Twittenhof

ehemaliger Oberarzt
von Prof. Brittinger in Neckargemünd

Das Interview führte ich am 25.12.2002

__________________________

Literatur- und Bildverzeichnis
von BrittingerWeb

Seine Leistungen in der Shuntchirurgie
zum Wohle seiner Patienten werden unvergessen bleiben!

Ein unvergessener großer Mediziner, Visionär
und Pionier der Dialyseshuntchirurgie

Prof. Dr. med. Wolf Dieter Brittinger,
Pionier der Shunt-Chirurgie für die Hämodialyse

27. Februar 1937  10. Januar 2019 in Bammental / Heidelberg)

Gefäßzugänge für die Hämodialyse, oder wie er es gern nannte „Anschlussverfahren für die künstliche Niere“, waren sein Anliegen, in dessen Dienst er sich fast lebenslang gestellt hat. Sein Engagement ging so weit, dass er sich buchstäblich zu jeder Tages- und Nachtzeit im Operationssaal und der Dialysestation für die nierenkranken Patienten einsetzte. Eine wahre Passion.

Prof. Dr. Brittinger war von Hause aus Internist mit dem Schwerpunkt Nephrologie und Dialyse und hat sich wegen der unbefriedigenden Shuntversorgung für seine Patienten in der Anfangszeit der Dialysebehandlung in Deutschland teils unter Anleitung gefäßchirurgisch versierter Kollegen, teils auch autodidaktisch die notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten angeeignet, um Shuntoperationen selbst durchzuführen. Im Laufe von rund vier Jahrzehnten hat er sämtliche bekannte Shuntformen frequent selbst operiert, weiterentwickelt und eigene Verfahren erfolgreich eingeführt (E.U. Metzler)

Würdigung von Herrn Prof. Dr. med. Wolf Dieter Brittinger
5. Symposium Dialyseshuntchirurgie am 01. Dezember 2012 in Weimar

Das 5. Symposium "Dialyseshuntchirurgie" war Herrn Prof. Dr. med. Wolf Dieter Brittinger, der die Dialyseshuntchirurgie in Deutschland geprägt hat und darüber hinaus durch sein Wirken, seine Forschung und seine Persönlichkeit wesentlich beeinflusst hat, gewidmet. Dr. Röder konnte Prof. Brittinger, der in Begleitung seiner Ehefrau und seines Freundes und ehemaligen Oberarztes, Herrn Dr. W. -D. Twittenhoff der Einladung gefolgt war, zum Symposium in Weimar begrüßen. Das Auditorium erwies Prof. Brittinger mit "Standing Ovations" die Ehre.

Dr. med. Thomas Röder begrüßt
Prof. Dr. med. W.D. Brittinger

Dr. med. Klaus Konner spielt eines seiner Lieblingsstücke....

Professor Dr. med. W.D. Brittinger
mit seiner Gattin

und im Duett mit Frau Svetlana Galejeva, das viel Applaus vom Auditorium bekam

Standing Ovations für
Prof. Dr. med. W.D. Brittinger

Thomas Lehn (Dialyse seit 1970)
mit Prof. Dr. med. W.D. Brittinger

Festvortrag gehalten von
Dr. med. Klaus Konner

hier der Festvortrag (PDF-Datei)

Prof. Dr. med. W.D. Brittinger -
ein Berufsleben für die Dialyseshuntchirurgie

Copyright by Thomas Lehn - letzte Änderung: 09.12.2020